„3,2,1…uns!“ antikapitalistische Kampagne in Frankfurt gestartet“

Das sozialrevolutionäre & antinationale Bündnis Frankfurt hat für das Frühjahr 2010 eine antikapitalistische Kampagne angesetzt, um auf die „wachsende Kluft zwischen der materiellen Möglichkeit von Wohlstand für Alle und der kapitalistischen Wirklichkeit“ hinzuweisen und „Werbung für kollektive Aneignungs- und Besetzungsaktionen“ zu machen.

Den gesamten Text findet ihr hier und hier.

Wir halten diese Kampagne für mehr als unterstützenswert…in diesem Sinne:
FÜR DIE SOZIALE REVOLUTION!

a